Campus Ferri

Willkommen in einem außergewöhnlichen außerschulischen Lernort! Eine Erlebniswelt unter und über Tage, die alles rund um das Eisen zeigt, einen der wichtigsten Rohstoffe unserer Zeit.

Technik, Arbeit, Raum, Geschichte, Chemie…
… Strukturwandel, Industriekultur!

Der Bergbau hat Menschen und Industrie im Lahn-Dill-Gebiet maßgeblich geprägt. Aus diesem Grund hat das Besucherbergwerk schon vor Jahren eine besondere Form der Grubenführung entwickelt: Die museumspädagogische Führung. Sie richtet sich an alle Schulen, die das Thema frühere Arbeitswelt und Industrialisierung am Beispiel des heimischen Bergbaus lebendig vermitteln wollen.

Die 2 Std-Bergschülertour dauert zu lang, oder Sie kommen mit mehreren Schulklassen? Dann ist die 1 Std-Grubentour das Richtige für Sie! Im Wechsel können die Tagesanlagen (siehe unten) besichtigt werden (im Preis inklusive). Zum „Toben“ steht der große Spielplatz zur Verfügung – und in die Grubengaststätte Zum Zechenhaus mit Biergarten bereitet den leckersten Cappuccino weit und breit zu! Unser weitläufiges und abgesichertes Gelände bietet viel Raum für einen mehrstündigen Besuch.

Ergänzend zu den Untertage-Führungen bietet die Grube Fortuna den Schülern und Lehrern Arbeitsmaterialien für den Unterricht an. Auch kann im Seminarraum mit und ohne Hilfe historischer Filmaufnahmen das Unterrichtsthema Bergbau weiter vertieft werden.

Im Eintrittspreis enthalten ist die Besichtigung der sogenannten Tagesanlagen: Historische Kipphalle (Kasse) mit Museumsshop und Erzbunker, das Bergbaumuseum mit der Kaue im Zechenhaus und das Maschinenhaus auf dem oberen Zechenplatz. Versäumen Sie nicht, unserem Maschinisten bei der Bedienung der originalen Fördermaschine bei der Arbeit zuzuschauen! Hier können Ihre Schüler sehen, wie die anderen Schüler im Förderkorb in das Bergwerk ein- oder ausfahren.

Bundesverband Museumspädagogik
Wir sind dabei!

Es gelten unsere Verhaltensregeln für Besucher:
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Seite ansehen