Wir über uns

Wir vom gemeinnützigen Verein Geowelt Fortuna e. V. sind Träger des Besucherbergwerkes Grube Fortuna. Für unser echtes Bergwerk entstehen im Vergleich zu anderen musealen Einrichtungen sehr hohe Betriebskosten, weil für 1 Besucher mind. 3 Mitarbeiter zum Einsatz kommen müssen (Servicekräfte und Backoffice nicht mitgezählt), zudem erfordert die Seilfahrt unter Bergaufsicht einen hohen Technik-, Material- und Prüfaufwand. Auch in Zeiten ohne Besucher fallen Kosten für Strom, Heizung, Wartung usw. an.

Nach einer schwierigen Konsolidierungsphase bis 2017 konnten wir in den vergangenen Jahren mit engagierten Mitarbeitern, seit 2022 erstmalig ergänzt durch einen Geologen, eine Professionalisierung erreichen. Wir schauen optimistisch in die Zukunft und stellen die „Fortuna“ auch als außerschulischen Lernort mit einer festangestellten museumspädagogischen Fachkraft neu auf. Stetig werden weitere Investitionen angestoßen, um für die Gäste neue Bereiche unter Tage zu erschließen. Wir möchten das kulturelle Erbe „Fortuna“ für die Region und für ganz Hessen dauerhaft sichern. Auf dem Weg zum Informations- und Dokumentationszentrum der hessischen Eisenindustrie werden wir aber noch viel Geld benötigen, z. B. für unser Juwel, das Krupp’sche Maschinenhaus im Stil des Historismus von 1908.

⚒ Glück Auf ⚒!

Unterstütze uns mit einer Spende!

Geowelt Fortuna e. V.

IBAN: DE14 5155 0035 0002 0556 97
BIC: HELADEF1WET

Danke und ⚒ Glück Auf ⚒!

Hier gleich via PayPal spenden – oder verschenke einen Erlebnisgutschein! Auch das hilft uns.

Mit freundlicher Unterstützung

Wir danken unseren Handwerkern, Zulieferern und Dienstleistern